Zu unserem geselligen Vereinsleben gehören u. a.

 

 

 

 

 

 

 

 

Wandern, Radtouren, Paddeln, Boßeln, Besichtigungen,

ein Sommerfest und eine Weihnachtsfeier.

 

                        

 

Geplante Aktivitäten

 

 

 

Berichte unserer Aktivitäten

 

Grünkohlwanderung im Regen?

 

Anfang November ist es wieder soweit: Die obligatorische Grünkohlwanderung steht an. Leider hatte sich aus dem Verein niemand für eine Tourleitung gemeldet. Deshalb hat diesmal Carola die Tour ausgearbeitet. Mit viel Umsicht führte sie uns vom Treffpunkt am Markt Richtung Würmsee. Auf Wirtschaftswegen wanderten wir entlang des Campingplatzes am Springhorstsee und dann weiter auf dem Tülldamm Richtung Würmsee. Dort wurden wir schon von Gaby, Hannelore und Arthur  mit dem obligatorischen Glühweinstand erwartet. Natürlich gab es auch alkoholfreien Punsch und Spekulatius,  Zimtsterne und Dominosteine.  Der Würmsee hatte wieder seinen Wasserspiegel aufgefüllt und so bot sich uns ein malerischer herbstlicher Anblick mit einem Schwanenpaar, das auch einige Runden über den See flog.  Bei netter Unterhaltung waren die 13 Kilometer gut zu laufen. Auch wenn wir zum  Ende hin etwas langsamer  marschierten als auf dem Hinweg. Dafür waren wir aber punktgenau um 14.00 Uhr  im Marktcafe, wo wir schon erwartet wurden. Zügig wurde das leckere Essen serviert und genauso zügig verspeist.  Zufriedene Gesichter und fröhliche Gespräche bewiesen, dass war wieder eine gelungene Wanderung.

 

Ach ja, und das Wetter: morgens hatte es noch tüchtig geschüttet. Am Start waren alle warm angezogen und gut gegen Regen gewappnet. Aber wenn Engel reisen, lacht bekanntlich der Himmel!  Schon auf dem Hinweg wurden die warmen Jacken,  Pullies oder Regenmäntel  ausgezogen und auch den Rückweg konnten wir entspannt bei sonnigem Herbstwetter genießen. Vielen Dank an alle die Ungenannten, die an der Vorbereitung und dem Gelingen dieses Veranstaltung beteiligt waren.

 

Zu guter Letzt ist auch schon klar, wer die nächste Grünkohlwanderung organisiert: Rosi und Hanno planen für 2024 eine Tour im Celler Raum. Außerdem steht für das Frühjahr auch schon eine Wanderung in der Wedemark in Aussicht. Also bleibt am Ball und vor allem bleibt gesund und fit.

 

Sportliche Grüße von Doris Minnermann

 

 

Paddeltour Hamburg vom Isekai zur Außenalster und zurück am 26.8.2023

 

Bettina und Thomas hatten für uns wie im letzten Jahr wieder eine schöne Paddeltour im Bereich der Außenalster organisiert. Nachdem wir alle in unseren Booten waren ging es  12.30 Uhr los. Der Wettergott hatte ein einsehen, es blieb trocken, sodass wir die Tour über die Kanäle zur Außenalster und zurück genießen konnten. Nur auf der Außenalster bliess doch ein kräftiger Wind und kleine kurze  Wellen mussten abgefangen werden. Nach ca. 2 Stunden waren wir alle ohne Bekanntschaft mit dem Wasser gemacht zu haben zurück. Den Abschluss genossen wir bei einem gemeinsamen Abendeessen im Cliff mit einem wunderschönen Blick auf die Außenalster.    Vielen Dank an Bettina und  Thomas für den schönen Tag.

 

 

 

 

 

 

Besichtigungstour in das NDR Landesfunkhaus Niedersachsen.

Am 13.07.2023 besuchten wir (15 P.) das NDR Funkhaus am Maschsee und erfuhren jede Menge Wissenswertes während einer zweistündigen Führung. Uns wurde gezeigt, wie in den Hörfunk- und Fernsehstudios des Landesfunkhauses Hannover gearbeitet wird.

Aufgrund einer Neustrukturierung der Räumlichkeiten sind einige Veränderungen in der Raumzuteilung vorgenommen worden. Zur Zeit unseres Besuches wurden zeitnah aktuelle Radioaufnahmen gesendet (z.B.Pro und Contra), sodass wir uns etwas gedulden mussten, bis wir in dem Raum auf Uhren sehen konnten, wann und was gesendet wird.

Die Stimmen einiger Moderatoren sind uns aber auch schon durch das Radio bekannt: z.B Ulf Ansorge, Jens Krause, Andreas Kuhlage, Michael Thürnau, Martina Gilica (gerade auf Sendung) u.a. Interessant waren auch der kleine und große Sendesaal der Radiophilharmonie.

Zum Abschluss unseres Besuches wurden wir über das Radioprogramm NDR Schlager informiert, hauptsächlich werden deutsche Schlager rund um die Uhr gesendet. Summa summarum war es interessant, einmal hinter die Kulissen des NDR zu schauen.

 

 

 

 

Nordic Walking spezial, zum Start in den Frühling, ist inzwischen schon zur Tradition in unserem Verein geworden.

Um 10 Uhr trafen sich 13 Teilnehmer am Waldkater, um die von Sigi und Karl-Heinz ausgewählte Strecke in gemäßigtem Tempo zu walken.

Wichtig war nicht unbedingt ein rasantes Tempo, sondern es sollte genügend Zeit bleiben, um sich während des Gehens unterhalten zu können und die blühende Natur zu genießen.

Am Ziel, wieder am Waldkater, stellten wir fest, dass wir ca.10 km bei wunderbarem Wetter gegangen waren.

Dafür hatten wir uns eine Belohnung verdient. Und so saßen wir noch eine ganze Weile zusammen im Biergarten bei Würstchen, Pommes und kühlen Getränken. Damit endete dann dieser schöne Ausflug in den Frühling.

Bericht: Monika Müller-Stephan

 

 

Karfreitagwanderung

Bei wunderschönem Frühlingswetter startete unsere Tour mit 31 Teilnehmern am Friedhof Bennemühlen. Die Wanderung führte uns  durch das Naturschutzgebiet Brelinger Berg. Wir wanderten  auf dem  Geopfad, kamen an einem naturierten See, standen auf einer Aussichtsplattform, die den Blick über  ebenfalls renaturierte Sandgrube freigab. Unser Endziel war das Dorfgemeinschafts und Schützenhaus Hellendorf.

Dank edler Spender hatten wir ein vielfältiges leckeres Kuchenbufett.

Der besondere Dank gilt besonders den Organisatoren Anne, Sonja und Brigitte und einem der nicht genannt werden will.

 

 

 

 

Besichtigungstour im Opernhaus Hannover

Am 12.11. trafen sich 22 neugierige Opernfans am Opernhaus Hannover, um einmal einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Um 14 Uhr 30 nahm uns Martin Kreilkamp, Chormitglied im Staatstheater Hannover in Empfang. Uns wurden im leeren Opernsaal die technischen Einrichtungen erklärt uend es gab Tipps für die besten Sitzplätze – Rang: 2. Reihe. Wir bekamen einen Eindruck über die komplexe Organisation der vielen Bühnen- requisiten, die täglich auf- und abgebaut werden, je nach Spielplan. Ein Blick in den Orchestergraben und Infos über die Arbeit der Souffleusen rundete die Einführung im Opernsaal ab.
Dann ging es in Räume hinter der Bühne, wo rege Betriebsamkeit herrschte. Es wurde uns das Innere des Opernhauses mit seinen vielfältigen Arbeitsbereichen gezeigt. Wir waren erstaunt zu hören, dass dort über 900 Mitarbeiter/innen ständig beschäftigt sind. Sehr interessant war der Raum der verschiedenen Kostüme, ein riesiger Fundus. Auch eine Einführung in die Kunst des Schminkens durfte nicht fehlen. Kaum vorstellbar, was alles als Team geleistet werden muss, um ein Stück, eine Oper auf die Bühne zu bringen, ohne dass der Zuschauer merkt, welche Arbeiten vor und während der Aufführung hinter den Kulissen von statten gehen. Martin Kreilkamp hat es mit seiner charmanten und beredten Art verstanden, uns für 2 kurzweilige Stunden in das Treiben hinter der großen Bühne zu entführen. Danke an Monika Müller-Stephan für diesen interessanten Ausflug ‚Hinter die Kulissen‘.

 

 

 

 

Nordic Walking by Night

Diesmal war es wieder eine ganz besondere Nordic Walking Nacht ! Der Mond stand hoch am Himmel und über den Feldern und Wiesen hing wie hingezaubert der Nebel. Eine wundervolle Stimmung!

Und so kamen wir alle wieder gesund und munter auf dem Hof von Sigi und Karl-Heinz an. Es gab noch einen leckeren Glühwein und belegte Schnittchen zum Abschluss. Danach ging es für die mutigen Walker wieder nach Hause.

Bericht: K-H Fennel

 

 

 

 

 

 

Grünkohlwanderung

November - Grünkohlzeit aber kein Frost in Sicht. Die Sonne scheint. Noch ist es dabei etwas kühl, es ist

aber noch früh: 10 Uhr. Wir wandern vom Bahnhof Mellendorf an einer kleinen Kapelle vorbei aus dem Ort heraus in die Feldmark Richtung Feuerwehrplatz Meitze, wo uns Helga an einem Unterstand mit Glühwein, Kaffee und Keksen erwartet. Inzwischen ist uns von der Sonne schon warm geworden, aber ein Glühwein (mit oder ohne Alkohol) geht immer. Ein großer Tisch lädt zum Sitzen ein und da wir uns

teilweise länger nicht gesehen haben, wird hier nun erst einmal ordentlich geklönt. Gut gestärkt geht es nach einer Weile durch die frühlingshafte Luft weiter durch Felder und Wiesen zum Gasthaus Goltermann in Elze, wo uns schon drei große gedeckte Tische erwarten. Und dann darf gespeist werden, Grünkohl und Beilagen laden dazu ein. Danach gibt es für einige noch ein Schnäpschen oder einen Kaffee und dann geht es auch schon wieder zurück. Damit es nicht langweilig wird, nehmen wir diesmal einen anderen Weg, aber wieder geht es an Wiesen und Feldern vorbei und auch an der Bahnschiene, wo wir direkt zum Bahnhof zurückkommen.

Es war insgesamt ein gemütlicher Spaziergang mit einer gut gewählten Einkehr

zum Grünkohlessen. Vielen Dank dafür an Monika und Brigitte. Bericht: Doris Gunia

 

 

Boßel-Tour

Am 22. November startete die Neuauflage unserer Boßeltour. Mit 25 gutgelaunten Vereinsmitgliedern begann die Tour am Sportplatz in Ramlingen. Wir waren bestens ausgerüstet und so ging keine der bunten Boßelkugeln verloren. Alle Sportler waren mit Begeisterung dabei. Zum Abschluss und zur Belohnung der fleißigen Boßeler ging es zum Einkehrschwung in den Landgasthof Voltmer. Den Organisatoren Ruth und Erwin ein herzliches Dankeschön für die ausgesuchte Boßelrunde.

Bericht: K-H Fennel